kinowerbung harder 2048x858px mit logos 3 DEF

Vom Planungskredit für die Erweiterung der Schule war man sehr angetan. Offensichtlich hat die Schule und der Gemeinderat mit diesem Projekt nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Auch bei der Präferenzempfehlung für das Szenario 1 ist man auf die problemlosere Variante gekommen und das wird positiv vermerkt. Hingegen ist die CVP schon erstaunt, dass das Erarbeiten eines Pojektwettbewerbs die sehr hohe Summe von CHF 390'000.— kosten soll. Trotzdem wurde dem Kredit einstimmig zugestimmt.

Auch dem Voranschlag wurde einstimmig zugestimmt. Es wurde aber angezweifelt, dass die Gemeinde Dürnten die grossen Investitionen, wie sie im Finanzplan aufgezeigt wurden auch stemmen kann. Man möchte doch eher eine langsamere Investitionsplanung befürworten!

Die Initiative Lättenmoos kam gar echt unter die Räder. Es wurde moniert, dass sich Dürnten eine solche Teilrevision der Nutzungsplanung nie und nimmer leisten könne. Man vermutete sogar, dass die Initianten reine Partikularinteressen vertreten würden. Eine Aenderung des Zonenplanes kommt für die CVP absolut nicht in Frage.

Zum Schluss wurde über die gelungene Weisung und die offene Art und Weise, wie kommuniziert wurde sehr lobend gesprochen.

Dürnten, 24. November 16

Romeo Marinoni, CVP Präsident