Drucken

Geschätzte Parteimitglieder

Schon öfters hat Romeo Marinoni sich dahingehend geäussert, dass er das Präsidium der Parteileitung gerne in jüngere Hände geben würde.
Nun, nach der grossartig organisierten 100-Jahr-Feier, legt er, wie bereits angekündigt, sein Amt als Präsident definitiv nieder.
Obwohl wir diesen Schritt natürlich sehr bedauern, hat Romeo es dennoch mehr als verdient, nach über einem Vierteljahrhundert dieses Amt abgeben zu können.
So möchten wir es nicht unterlassen, Romeo für seine umsichtige Parteiführung, seine dezidierten Meinungsäusserungen zur Parteipolitik der CVP im Allgemeinen sowie für seine visionären Ideen im Zusammenhang mit der Gemeindepolitik aufs herzlichste zu danken. Er hat uns angeregt weiterzudenken, dranzubleiben, auch konträr zu diskutieren und unsere Meinung zu vertreten. Danke Romeo!
Gleichzeitig haben wir die sehr erfreuliche Nachricht, dass der bisherige Vizepräsident Marc Métry sich bereit erklärt hat, neu als Parteipräsident zu amten. Marc Métry ist bereits mehrere Jahre in der Parteileitung tätig und kennt die Gemeindepolitik bestens auch aus seiner Amtszeit als Gemeinderat. Herzlichen Dank, Marc, dass du dich für dieses Amt zur Verfügung stellst.
Des Weiteren sind folgende Mutationen in der Parteileitung zu vermelden: Sacha Nieth hat den Austritt aus der Parteileitung bekannt gegeben. Da er schon länger nicht mehr in Dürnten wohnt, ist er mit den Geschehnissen in unserer Gemeinde nicht mehr so vertraut und kann sich auch nicht mehr direkt einbringen. Wir möchten Sacha für seinen Einsatz in der Parteileitung und insbesondere bei der C-Post herzlich danken. Sacha wird der Partei weiterhin angehören und seine Hilfe bei der C-Post anbieten.
ländlich – stadtnah – lebenswert - DÜRNTEN
Vor einiger Zeit hat auch José Escaleira seinen Rücktritt aus der Parteileitung bekannt gegeben. Da er beruflich sehr stark eingespannt ist, kann er das Amt als Aktuar nicht mehr versehen. Wir danken José ganz herzlich für diesen Dienst in der CVP.
Die Parteileitung freut sich ganz besonders, mit Daniela Sieber-Züger wieder eine Frau im Gremium begrüssen zu können. Sie übernimmt das Amt der Aktuarin.
Da die Parteiversammlung der Parteileitung die Bevollmächtigung erteilt hat, bis zur nächsten Parteiversammlung Ämter in der Parteileitung nach Möglichkeit neu zu besetzen, treten die erwähnten Änderungen per sofort in Kraft. Eine entsprechende Pressemitteilung wird dem Zürcher Oberländer eingesandt.
An der nächsten Parteiversammlung vom 11. November (Marroni-Essen) müssen diese Mutationen von den Parteimitgliedern schliesslich noch offiziell gutgeheissen werden.
Für Fragen oder Anregungen zu diesen Informationen wenden Sie sich bitte an Marc Métry (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 079/797 30 91)
So wünschen wir Ihnen nun noch ein paar schöne Sommer- und Herbsttage und freuen uns, Sie an der nächsten Parteiversammlung zu begrüssen.

Freundliche Grüsse
Marc Métry / Daniela Sieber-Züger

 

Bericht: Hier downloaden